Was macht man wenn ein Pferd durchgeht

Was macht man wenn ein Pferd durchgeht?

Es ist die Frage aller Fragen, was macht man wenn ein Pferd durchgeht. Ich möchte unseren heutigen Ausritt als Anlass nehmen und euch meine Gedanken zu diesem Thema mitteilen. Also, heute sind wir gemeinsam (6 Reiter-Pferd-Paare) bei schönstem Herbstwetter zu einem Ausritt entspannt aufgebrochen. Das letzte Pferd entschied sich dann fast am Ende einer Galoppade für einen Freudensprung. Damit nahm das Desaster seinen Lauf. Die Reiterin fiel vom Pferd. Das Pferd stürmte los am Pferd davor vorbei. Dieses hüpfte erschrocken zur Seite. Auch seine Reiterin stürzte. Beide Pferde (ohne Reiterin) mischten die ganze Gruppe von hinten auf, so daß am Ende nur noch 2 Reiter auf ihren Pferden saßen. Ich habe selbst irgendwie sehr ruhig reagiert und nur im Kopf gehabt, der Jimmy muss stehen bleiben. Irgendwie. Mit verschiedenen Paraden, Ruhe und einem Brombeerbusch habe ich ihn zum Stehen gebracht. Die Pferde ohne Reiter machten sich schnurstracks auf den Heimweg. Den Reiterinnen ist bis auf ein paar Prellungen und blauen Flecken nichts passiert. Gott sei Dank – alle haben sehr besonnen und verantwortungsbewußt reagiert.

Was macht man wenn ein Pferd durchgeht? So sollte man reagieren! >>Pferde.world<<

pferd_pferde_pferde-world_pferdewelt_pferdeworld_ausritt_unfall_reitunfall_absturz_was_macht man wenn ein pferd durchgehtdurchgeht


Was ist also zu tun wenn dein Pferd im Gelände durchgeht. Da diese Situation immer eine Extremsituation ist und man da nicht nachdenken kann wie man handelt, habe ich im Internet ein paar Tipps zusammen gesammelt, die man sich ab und zu verinnerlichen sollte. Auf Kultreiter.de bin ich fündig geworden. Line beschreibt die Tipps sehr professionell. Wenn einem dann wenigstens ein oder zwei im Fall der Fälle einfallen und man reagieren kann, dann ist jedem Reiter-Pferd-Paar geholfen und Schlimmeres (als Prellungen und blaue Flecke) kann abgewendet werden.

Tipps (gefunden auf Kultreiter.de)

  • Ruhe bewahren
  • Sicherheit vermitteln
  • Schwer nach hinten einsitzen
  • Im richtigen Gleichgewicht bleiben
  • Niemals konstanter Zügeldruck
  • Kommunikation durch Paraden
  • Enge Volte reiten
  • Reite in tiefe Böden (sandige Wald- oder Wiesenwege, Sandwege…)
  • Reite bergauf
  • Achte auf sichere Böden

Mehr könnt ihr hier direkt auf Lines Blog nachlesen: www.kultreiter.de/pferd-geht-durch/

Ich weiß das es schwer ist in einer solchen Extremsituation ruhig zu bleiben, ruhig zu atmen, den richtigen Sitz einzunehmen und einen kühlen Kopf zu bewahren. Aber genau das ist wichtig, damit ihr euer Pferd bremsen könnt und es zum Stehenbleiben bringt. Denn nur wenn ihr selbst sicher zum Stehen kommt könnt ihr euren gestürzten Mitreiterinnen oder Mitreitern helfen.

0 shares

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Bitte füllen Sie dieses Feld nicht aus wenn Sie ein Mensch sind.