Gundermann – Glechoma hederacea

  •  808

Weitere Namen bzw. Arten der Pflanze

  • Gundelrebe
  • Echt-Gundelrebe
  • Blauhuder
  • Gundam
  • Erdkränzl
  • Buldermann
  • Donnerrebe
  • Hederich
  • Erdefeu
  • Grundrebli
  • Gundelrieme
  • Huder
  • Zickelkräutchen
  • Silberkraut
  • Soldatenpetersilie

Verbreitung

  • Europa
  • Asien

Vorkommen

  • in Laub-, Nadel-, Au- und Mischwäldern
  • auf feuchten Wiese
  • an Bachufern
  • an Waldrändern
  • in lichten Wäldern
  • als Unkraut im Garten
  • an Böschungen

Giftige Teile der Pflanze

  • ganze Pflanze

Grad der Giftigkeit

  • stark giftig

Dosis

  • Die Aufnahme größerer Mengen kann für Pferde tödlich sein.

Giftstoff

  • Gerbstoffe
  • ätherische Öle
  • Saponin
  • Bitterstoff Glechomin

Vergiftungserscheinungen

  • Erweiterung der Pupillen
  • Schweißausbrüche
  • Zittern
  • röchelnder Atem und Husten bis Atemnot
  • schleimiger Ausfluss aus Mund und Nase (rötlich gelb)
  • erhöhter Herzschlag bei kleinem Puls

Behandlung

Sofort den Tierarzt rufen!

Hinweise

Die getrocknete Pflanze verliert erst nach Wochen die Wirkung der Bitterstoffe.

Für andere Tiere ist die Aufnahme auch größerer Mengen der Pflanze problemlos.

Achtung: Gundermann gilt als Heilpflanze für Menschen und wird hin und wieder Mischfutter beigefügt.