Scharbockskraut – Ficaria verna

  •  1111

Weitere Namen bzw. Arten der Pflanze

  • Feigwurz
  • Frühlings-Scharbockskraut

Verbreitung

  • Europa
  • Kleinasien
  • Nordafrika

Vorkommen

  • auf feuchtem Boden an Bächen und Flussauen
  • auf staunassen Weiden
  • an Grabenrändern

Giftige Teile der Pflanze

  • ganze Pflanze
  • besonders die Wurzeln

Grad der Giftigkeit

  • giftig

Giftstoff

  • Protoanemonin

Vergiftungserscheinungen

  • Schleimhautreizung
  • leichte Magen-Darm-Beschwerden
  • kann zu Schädigung der Niere führen

Behandlung

Den Tierarzt rufen!

Hinweise

Erst mit der Blüte Phase entsteht durch das Gift Protoanemonin Vergiftungsgefahr. Deshalb ist die Pflanze bei massenhaftem Auftreten gefährlich.

Im getrockneten Zustand im Heu ungiftig. In Silage erst nach Monaten ungiftig.