fbpx

Ab wann ist Heu schlecht

Die Qualität des Heus ist ein maßgeblicher Faktor für die Gesundheit der Pferde

Ohne Heu geht in der Pferdefütterung nichts. Umso wichtiger ist es, dass die Qualität stimmt. Doch gerade da hapert es immer häufiger. Was gutes Pferdeheu ausmacht, welche Nährwerte es haben soll und welche Belastungsparameter nicht überschritten werden dürfen, erklärt der Futtermittelexperte DI Gerald Stögmüller von der Landwirtschaftskammer Niederösterreich.

Einen sehr guten Beitrag zum Thema „gutes oder schlechtes Heu“ haben wir im Netz gefunden.

Hier geht es zum kompletten Beitrag bei pferderevue.at: –>Ab wann ist Heu schlecht?<–

 

 

Anhänge

Verwandte Artikel

thumbnail
hover

Die natürlichen Fressfeinde von Zecken

Welche Tiere fressen Zecken? Zecken können ca. 2 Jahre ohne Nahrung leben,  bevorzugen schattige Flächen und fühlen sich bei hoher Luftf...

thumbnail
hover

Hirschlausfliege breitet sich aus

Die Hirschlausfliege – ein Parasit breitet sich rasant aus Die Hirschlausfliege ist eigentlich ein noch recht unbekannter blutsaugende...

thumbnail
hover

Pferdediebe im Kreis Unna

Dreiste Pferdediebe Nachdem am Montag, den 13.05.2019 ein Mann versucht hat ein Pferd am Tag von der Weide zu stehlen wird nun von einer auf...