fbpx

Ab wann ist Heu schlecht

Die Qualität des Heus ist ein maßgeblicher Faktor für die Gesundheit der Pferde

Ohne Heu geht in der Pferdefütterung nichts. Umso wichtiger ist es, dass die Qualität stimmt. Doch gerade da hapert es immer häufiger. Was gutes Pferdeheu ausmacht, welche Nährwerte es haben soll und welche Belastungsparameter nicht überschritten werden dürfen, erklärt der Futtermittelexperte DI Gerald Stögmüller von der Landwirtschaftskammer Niederösterreich.

Einen sehr guten Beitrag zum Thema „gutes oder schlechtes Heu“ haben wir im Netz gefunden.

Hier geht es zum kompletten Beitrag bei pferderevue.at: –>Ab wann ist Heu schlecht?<–

 

 

Anhänge

Verwandte Artikel

thumbnail
hover

Prachtvolle Mähne und schöner Schweif

Pferde sind prachtvolle und imposante Tiere. Ihr Auftreten wirkt besonders elegant und spektakulär, wenn sie ihr wallendes Haar schütteln ...

thumbnail
hover

Verhalten im Pferdestall bei Sturm und...

Pferde sind Fluchttiere – auch bei Sturm! Pferde sind Herdentiere, Gewohnheitstiere und auch Fluchttiere. In freier Wildbahn sind Pfer...

thumbnail
hover

Frühling – Der Fellwechsel kommt

Zwei mal im Jahr wechselt das Pferd sein Fellkleid – Einmal im Herbst, vom Sommer- zum Winterfell und einmal im Frühjahr, vom Winter-...