Lektion 1 – Übungen mit Stangen und Pylonen – Einführung

Stangen, Cavalettis und Pylonen kann man fantasievoll miteinander kombinieren. Sie bringen Abwechslung in den Trainingsalltag, fördern und verbessern die Kraft, Koordination und Konzentration des Pferdes. Diese Übungen sind für jedes Pferd geeignet, egal wie alt es ist oder in welcher Reitweise es geritten wird. Viele Pferde lieben diese abwechslungsreiche Arbeit und denken genau mit.

Ich möchte euch Übungsbeispiele mit Stangen und Pylonen vorstellen, die ihr ganz einfach nachreiten könnt. Die Beispiele sind nicht nach Schwierigkeit geordnet. Jeder kann für sich und sein Pferd die Übungen individuell raussuchen und dem aktuellen Trainingsstand anpassen bzw. die Übungen entsprechend abwandeln.

Nach dem Aufwärmen des Pferdes können die Übungen geritten werden. Dabei sollten die Anforderungen an sich und das Pferd nicht zu hoch gesetzt werden. Klappt es gut, wird die Übung und nach dem Abreiten auch die Trainingseinheit beendet. Gegebenenfalls kann man die Übung zum Beispiel ein oder 2 Wochen später nochmal wiederholen.

Matierialien

Ich verwende gerne die runden Holzstangen mit einer Länge von 2 – 3 m und einem Durchmesser von 10 – 12 mm, weil diese nicht so schnell wegrollen, sollte das Pferd doch einmal an die Stange stoßen. Diese Stangen bekommt man in den unterschiedlichen Größen bei einem Baustoffgroßhandel. Je nach Vorlieben können diese noch mit wetterfester Farbe gestrichen werden.

Eine günstige Alternative zu Cavaletti ist die Verwendung von Kinder-Töpfchen als Stangenerhöhung. Sie haben eine praktische Höhe für die Stangenarbeit und sind für kleines Geld zu erwerben. Außerdem rollen die Stangen auch nicht so schnell weg bzw. runter, wenn ein Pferd mit dem Fuß dagegen stößt.

Stangenabstände

FN EWU
Schritt 80 – 100 cm 40 – 60 cm
Trab 120 – 130 cm 90 – 105 cm
Galopp 250 – 350 cm 180 – 210 cm

Erhöhte Hindernisse sollten mindestens 55 cm auseinander gelegt werden (lt. EWU-Regelbuch).

In meinen Ausführungen / Zeichnungen verwende ich nachfolgende Symbole:

  • Tags
Anhänge
KaspArab

Hinter KaspArab stehe ich - Christin Baumgarten. Geboren bin ich 1989 und seit ich denken kann bin ich in Tiere vernarrt. So wuchs ich mit der Deutschen Schäferhündin „Daisy“ meiner Großelte...

Verwandte Artikel

thumbnail
hover

Dürfen Pferde Weihnachtsbäume fressen?

Jedes Jahr nach Weihnachten stellt sich die Frage: Darf mein Pferd den Weihnachtsbaum fressen? Nadelbäume stellen ein nicht zu unterschätz...

thumbnail
hover

Flohsamen in der Pferdefütterung

Flohsamen in der Pferdefütterung Kolik – ein Schreckenswort für jeden Pferdebesitzer. Fressen Pferde ihr Heu vom sandigen Boden oder gra...

thumbnail
hover

Verhalten im Pferdestall bei Sturm und...

Pferde sind Fluchttiere – auch bei Sturm! Pferde sind Herdentiere, Gewohnheitstiere und auch Fluchttiere. In freier Wildbahn sind Pfer...