Kartoffel – Solanum tuberosum

  •  7509

Weitere Namen bzw. Arten der Pflanze

  • Erdapfel
  • Erdbirne
  • Erdkästen
  • Grumbeere
  • Apern
  • Grumpien
  • Grumbier
  • Grundbirne
  • Erpfi
  • Patata
  • Eachtling
  • Äädäppel
  • Ärpfl
  • Härdöpfel
  • Härdepfel
  • Bodaggn
  • Eibira
  • Hääbi

Verbreitung

  • weltweit

Vorkommen

  • Anbau auf Ackern und in Gärten

Giftige Teile der Pflanze

  • alle grünen Pflanzenteile
  • Blüte
  • Früchte
  • Knolle
  • Keime der Knolle

Grad der Giftigkeit

  • stark giftig

Dosis

  • nicht bekannt

Giftstoff

  • Solanin

Vergiftungserscheinungen

  • Magen- und Darmentzündung
  • Durchfall
  • Zerfall der roten Blutkörperchen (Anzeichen: Ermüdung, Erschöpfung, Trinkunlust)

Behandlung

Sofort den Tierarzt rufen!

Hinweise

Gekochte(!) Kartoffeln sind eigentlich kein Pferdefutter, werden aber immer noch in der Pferdefütterung eingesetzt. Deren Aufnahme führt in der Regel nicht zu Vergiftungen. Es werden in der Kartoffel enthaltene schädliche Stoffe (Solanin, Trypsinhemmstoffe) durch das Kochen deaktiviert. Wichtig ist eine gründliche Reinigung der Kartoffeln.

Bereits keimende Kartoffeln und unreife Kartoffeln und deren grüne Schale haben einen besonders hohen Giftgehalt. Die meisten Vergiftungen entstehen durch das Fressen von gekeimten Knollen oder Kartoffelkraut.

 

Bewertungen zu Kartoffel – Solanum tuberosum

0 Bewertungen

Aktuell wurden noch keine Bewertung hinterlassen. Sei der erste und schreibe eine Bewertung!


Ähnliche Anzeigen