Schwarzwälder Kaltblut

  •  9768

Schwarzwälder Kaltblut – Rasseportrait

Wissenschaftlicher Name

  • Equus ferus caballus

Weitere Namen

  • Schwarzwälder
  • Schwarzwälder Fuchs
  • St. Märgener Fuchs
  • Wälderpferd

Ursprung

  • Deutschland

Zuchtgebiet

  • Schwarzwald

Verbreitung

  • sehr gering – bedrohte Haustierrasse

Stockmaß

  • 148 – 160 cm

Gewicht

  • 600 – 700 kg

Farben

  • Fuchs mit heller Mähne
  • Dunkekfuchs mit heller Mähne
  • Rappe mit heller Mähne (sehr selten)
  • Schimmel (sehr selten)
  • Braune

Lebenserwartung

  • 18 – 20 Jahre

Exterieur

  • kurzer markanter Kopf
  • kräftiger Hals
  • schräge Schulter
  • breite Kruppe
  • raumgreifende Gänge

Interieur

  • besonders gutmütig und genügsam
  • sehr wendig und trittsicher im unebenen Gelände
  • besonders gute Anpassung an begrenztes Futter und Raumangebot im Winter
  • besonders gut für harte Arbeit geeignet

Zuchtgeschichte

Im Schwarzwald gibt es die älteste Pferderasse Baden-Würtembergs, die durch Kraft und Schönheit besticht. Das Schwarzwälder Kaltblut wird auch Schwarzwälder Fuchs genannt und kommt meistens in den Farben „Fuchs“ und „Dunkelfuchs“ mit wallender heller Mähne und hellem Behang daher. Erste Belege für die Zucht der Schwarzwälder sind die „Dingrodel“ (Zehntabgaben*) aus der Zeit um 1450. Für jedes Fohlen mussten 4 Pfennige an das Kloster gezahlt werden.

Die Bauern stellten hohe Ansprüche an die Leistungsfähigkeit der Pferde. Die Farbe wurde meistens untergeordnet. Wobei Dunkelfüchse schon damals besonders beliebt waren.

Zum Überleben des Schwarzwälder Fuchses haben unter anderem Zuchthaltungsprämien für Stuten und Fohlenaufzuchtprämien beigetragen.

Heute hat sich der Bestand der Schwarzwälder mit etwa 700 Tieren stabilisiert. In der bodenschonenden Waldwirtschaft werden immer mehr Schwarzwälder als Rückepferde eingesetzt. Bauern setzen diese Kaltblutrasse wieder vermehrt bei der Feldarbeit ein.

* Als Zehntabgabe bezeichnet man eine etwa zehnprozentige Steuer in Form von Geld oder Naturalien an eine geistliche oder eine weltliche Institution.

Haupteinsatzgebiet

  • Waldarbeit (Rückepferd)
  • Feldarbeit (Pflug)
  • Arbeitspferd (Kutschpferd)
  • Freizeitpferd

Besonderheit

Die Schwarzwälder Füchse gehören zu den bedrohten Haustierrassen.

 

Das könnte dich auch interessieren:

Produkte mit Schwarzwälder Füchsen

Boxenschilder, Stalltafeln, Aufkleber, Tassen, Thermo Flaschen etc. für dich und deinen Schwarzwälder Fuchs.

 

Bewertungen zu Schwarzwälder Kaltblut

0 Bewertungen

Aktuell wurden noch keine Bewertung hinterlassen. Sei der erste und schreibe eine Bewertung!


Ähnliche Anzeigen