fbpx

Leckerlies mit Banane und Kokos

  • 1047

Leckerlies ohne Zucker mit Banane und Kokos

Zutatenliste für die Leckerlies

  • 250 g Haferflocken
  • 50 g Kokosflocken
  • 2 reife Bananen

Anleitung für den Teig

  • Zerkleinere die Haferflocken in der Küchenmaschine, so dass eine Art Mehl entsteht.
  • Zerdrücke die geschälten Bananen zu einem Brei.
  • Gib alle Zutaten in eine Schüssel und verknete diese zu einem festen Teig.
  • Rolle den Teig mit einem Nudelholz gleichmäßig aus und steche die Leckerlies mit Förmchen aus.

Ist der Teig zu „matschig“ gib noch etwas „Haferflockenmehl hinzu. Ist er zu trocken und krümelt noch, dann gib noch etwas Banane dazu. Achte darauf, das die Förmchen nicht zu filigran sind.

Backanleitung

  • Backofen auf 180 °C vorheizen und die Leckerlies 30 Minuten backen.
  • Nun den Ofen auf ca. 80 °C herunter drehen und nochmals 1 Stunde backen.
  • Öffne den Backofen hin und wieder, damit die Feuchtigkeit entweichen kann.
  • Die Backzeit hängt etwas von der Stärke (Dicke) der Leckerleins ab.

Die Leckerlie müssen komplett ausgehärtet sein, ehe du sie verfüttern kannst. Du kannst sie nach dem Backvorgang auch noch einige Zeit auf die Heizung legen, damit sie wirklich komplett hart sind.

Hinweise zu Bananen

Bananen haben einen hohen Kaliumgehalt – 300 mg / 100 g. Ein ausgewachsenes Pferd hat einen ca. täglichen Kaliumbedarf von 46 mg / kg Körpergewicht. Das bedeutet bei einem Pferd mit einem Gewicht von 450 kg ca. 20 g Kalium täglich benötigt. Pferde die viel gearbeitet werden zum Teil mehr, da durch Schwitzen besonders viel Kalium ausgeschieden wird. Ein Kaliummangel kann in der Regel durch eine ausgewogene Fütterung nicht entstehen. In gutem Heu sind 15 – 20 g Kalium / kg Heu. Ein ausgewachsenes Pferd kann also durchaus ein paar Bananen die Woche bekommen.

Wertvolle Inhaltsstoffe in Bananen:

  • Vitamin B6 zur Unterstütung des Immunsystems und der Abwährkräfte
  • Folsäure für die Blutbildung
  • Magnesium und Kalium für den Muskelaufbau
  • Kalzium für Knochen und Zähne

Hinweise zu Kokos

Das Fruchtfleisch einer Kokosnuss enthält wertvolle Larinsäure. Kokosfruchtfleisch hat viele positive Eigenschaften:

  • wirkt unterstützend bei der Entwurmung und Darmsanierung
  • wirkt positiv auf das Immunsystem
  • steigert die körpereigenen Abwehrkräfte
  • unterstützt eine gesunde Darmflora
  • wirk unterstützend gegen Bakterien, Viren und Pilzen

Hinweis: Ein ausgewachsenes Pferd sollte nicht mehr als 1 – 2 EL Kokosraspeln am Tag dem Futter begemischt bekommen!

 

Alle Rezepte für Pferdeleckerlie ohne Zucker

Hier findest du viele schöne Rezeptideen für deine Leckerlie, die du selbst nachbacken kannst.

 

Bewertungen zu Leckerlies mit Banane und Kokos

0 Bewertungen

Aktuell wurden noch keine Bewertung hinterlassen. Sei der erste und schreibe eine Bewertung!


Ähnliche Anzeigen