Kamille – Matricaria chamomilla

  • 459

Wissenschaftlicher Name

  • Matricaria chamomilla

Weitere Namen bzw. Arten der Pflanze

  • keine weiteren Namen bekannt

Verbreitung

  • kultiviert in Europa, Asien, Australien und Nordamerika

Vorkommen

  • auf Äckern
  • an Getreidefeldern
  • an Wegrändern
  • auf Geröllhalden und Schuttplätzen

Erntezeit

  • Blüten: Mai bis September

Inhaltsstoffe

  • ätherische Öle mit dem Bestandteil Chamazulen
  • Flavonoide und Cumarin

Anwendungsgebiete

  • antiseptisch
  • beruhigend
  • wundheilungsfördernd
  • blutstillend
  • krampflösend
  • schmerzlindernd
  • verdauungsfördernd
  • immunstimulierend

Innere und äußere Anwendung

Innerlich als Tee

  • Kamille sehr gut als Tee aufbereiten.
  • Mit kleinen Spritze direkt ins Maul geben oder mit in Trinknapf geben. Tee innerlich angewendet wirkt ausgesprochen beruhigend z. B. bei Magenverstimmungen. Aber auch getrocknet als Futterzusatz kann Kamille verwendet werden.

Äußerlich

  • Aufgebrühter Kamillentee lässt sich auch gut äußerlich anwenden. Bei Atemwegsinfektionen kann hier der Kamillendampf inhaliert wird.
  • In warmen Kamillentee getunkte Tücher, die als Bauchwickel verwendet werden können, wirken sich positiv auf Blase und Nieren aus.
  • Dieser Wickel wirkt auch schmerzlindernd bei bestehenden Bauchschmerzen.
  • Bei Haut- und Schleimhautentzündungen z. B. in der Maulhöhle können die entzündeten Stellen mit Kamillentee abgetupft werden, sodass sich die entzündungshemmende Wirkung der Pflanze direkt entfalten kann.
  • Am Auge sollte Kamille nicht angewendet werden, da Kamille trocknend wirkt und es könnte dadurch zur Austrocknung und damit zur Erblindung des Auges führen.

Hinweise

  • Gesammelt werden nur die Blütenköpfe
  • Für z. Bsp. Pferde, die durch ein Turnier o. a. aufgedreht sind
  • Pferde die zu nervösen Koliken und Krämpfen neigen, werden durch die Kamillenblüten beruhigt
  • Bis zu 50 g dieser Blüten pro Tag und Pferd getrocknet oder frisch verfüttern
  • Die gepflückten Blütenköpfe sind sehr licht-, wärme- und druckempfindlich, sodass sie möglichst schnell verarbeitet werden sollten.
  • Kamille ist generell gut verträglich, aber:
    Sollte aufgrund der entkrampfenden Wirkung nicht bei tragenden Tieren angewendet werden.
  • Nicht am Auge verwenden! Wirkt austrocknend.
  • Vorsicht bei Selbstherstellung von Kamillenextrakten, dass diese nicht mit Keimen verunreinigt werden.

 

 

Bewertungen zu Kamille – Matricaria chamomilla

0 Bewertungen

Aktuell wurden noch keine Bewertung hinterlassen. Sei der erste und schreibe eine Bewertung!


Ähnliche Anzeigen