Hufschuhe – Sinnvoller Schutz oder unnötige Modeerscheinung?

Huforthopädin und Hufschuhexpertin Katja Doering sagt: „Ein Hufschuh ist eine Alternative zum herkömmlichen Beschlag mit Hufeisen“

WARUM und WANN ist ein Hufschuh eine sinnvolle Möglichkeit?

  • Du hast die Entscheidung, egal aus welchen Gründen, getroffen, Dein Pferd barhuf laufen zu lassen.
  • Dein Pferd geht fühlig. Für die Fühligkeit gibt es vielerlei Gründe.
  • Als Zwischenlösung oder auch Endlösung für verschiedene Trainingsschritte. Beispielweise, das ein Distanzreiter mit Hufschuhen die vielen Kilometer trainiert und dann im Distanzritt zum Hufbeschlag, egal welchen Materials, zurückgreift.
  • Auch für Wanderreiter stellt die Nutzung des Hufschuhs eine Alternative und unter Umständen eine Risikominimierung dar. Wenn zum Beispiel während des Rittes ein Eisen verloren geht oder noch schlimmer, sich dadurch ein Nagel eingetreten wird, besteht die Gefahr, dass Du den Ritt definitiv abblasen kannst. Und wenn Du schnell reagierst, hoffentlich kein wochenlanger Ausfall des Pferdes dadurch droht. Stell Dir vor, das passiert mitten im Wald, wo die die nächste helfende Zivilisation viele Kilometer entfernt ist.
  • Pferde mit Hufschuhen verspannen sich nicht so.
  • Pferde mit Hufschuhen haben einen sichereren Halt bei Rutschgefahr. Rutschgefahr besteht nicht nur im Winter, sondern auch auf z. B. vom Sommerregen genässten Asphalt einer Straße.
  • Die Gelenke von Pferden, die Hufschuhe tragen, werden geschont. Die Erschütterungen sind wesentlich geringer für die Gelenke.
  • Vielleicht lässt sich Dein Pferd nicht mehr beschlagen. Die Gründe hierfür können ganz unterschiedlich sein.
  • Umstände, wie z. B. richtig viel Schlamm auf der Koppel sorgen regelmäßig dafür, dass Dein Pferd sich die Eisen runterzieht.
  • Hufschuhe sind ganz einfach eine Alternative zum festen Beschlag.
  • Auch in der Umstellungsphase vom Beschlag hin zum Barhufgänger sind Hufschuhe ein gutes Hilfsmittel.
  • Du hast viele unwegsame Wege voller Steine zum Reiten. Das Pferd tritt auf die Steine, rutscht bzw. winkelt ab auf diesen. Wenn Dein Pferd dabei Eisen hat, geht das direkt auf die Gelenke. Das gibt das Gelenkspiel beim Pferd gar nicht her. Hufschuhe sind ein genialer Abpuffer für derartige Unebenheiten, um Dein Pferd gelenkschonend über diese Wege zu bringen.
  • Auch die zu schnelle Hornabnutzung (vielleicht hat Dein Pferd schon nicht viel Huf), kann mit Hufschuhen vermieden werden. Unterschiedliche bzw. schnellere Hufabnutzung entsteht auch durch die verschiedensten Haltungsbedingungen, die Deinem Pferd zur Verfügung stehen.

WANN solltest Du keine Hufschuhe verwenden?

Beispielsweise, wenn Du mit Deinem Pferd auf einem Stoppelfeld galoppierst. Die tiefen Stoppeln können zu Sehnenverletzungen führen und das Pferd kann die Hufschuhe durch den tiefen Eintritt schneller verlieren.

Empfehlung

Es ist durchaus sinnvoll, Hufschuhe nur für die Vorderbeine zu nutzen. Fühlig sind  Pferde meistens nur vorn. Auf sehr glattem schmierigem Asphalt oder bei anderem matschigen Untergrund sowie beim Reiten in Hanglage, kann sich das Pferd besser abfangen, wenn es ins Rutschen kommt und hinten keine Hufschuhe trägt.

Wenn Pferde hinten Hufschuhe tragen und sich ein solcher mal löst, bleibt noch etwas hängen, wackelt am Hinterhuf rum, dann besteht die Gefahr, dass manche Pferde hier wirklich panisch werden und durchgehen können. Vorn ist die Reaktion des Pferdes beim Lösen eines Hufschuhes erfahrungsgemäß nicht so gravierend. Aber wie überall ist es so, dass unsere Pferde nun mal verschieden sind. Egal, was wir Dir hier an Informationen mitgeben, sind diese auf Erfahrungen basierend und nicht „in Stein gemeißelt“.

Auch hier gibt es wieder Ausnahmen. Kutschpferde zum Beispiel würden eher vier Hufschuhe oder nur hinten welche benötigen.

WO kaufe ich Hufschuhe?

Es ist nicht nur sehr sinnvoll, wenn ein Experte die Hufschuhe für Dein Pferd anpasst, es bietet Dir auch eine Menge Vorteile und Zusatzleistungen.

Ein Experte für Hufschuhe wird Dich zu Größe, sowie Art und Weise der richtigen und passenden Hufschuhe für Dein Pferd beraten. Auf einen schlecht sitzenden oder unpassenden Hufschuh können Dein Pferd und Dein Geldbeutel echt verzichten.

Übrigens gibt es zum Beispiel bei der Expertin für Hufschuhe Katja Doering eine lebenslange Hufschuhreparatur mit dazu. Das bieten sicher auch andere Anbieter und Berater für Hufschuhe. Frage danach!

WAS gibt es für Hufschuhe und wie finde ich die Richtigen für mein Pferd?

Die Hufschuhexperten wählen auch nach der unterschiedlichen Winkelung des Hufs von Deinem Pferd aus und wissen, was für Profilsohle es braucht und womit Dein Pferd am besten laufen kann.

Die Eignung des Hufschuhes richtet sich nach der jeweiligen „Nutzung“. Also benötigt ein Pferd, welches Distanzritt mit vielen Kilometern läuft, unter Einbeziehung aller anderen relevanten Vorgaben, einen anderen Hufschuhe, als das Freizeitpferd, welches nur einige Tage in der Woche kurze Strecken läuft.

Hufschuhe gibt es mit unterschiedlichen Profilsohlen. Diese unterscheiden sich in weiche, mittlere und harte Profilsohlen.

WAS kostet ein Paar Hufschuhe?

Der Preis für ein Paar Hufschuhe ist recht unterschiedlich und bewegt sich bei denen vom Experten ab 180,00 EUR. Die Hufschuhe sind also günstiger als ein Dauerbeschlag mit einer Haltbarkeit von ca. 2 Jahren bzw. maximal 2000km bei normalem Gebrauch. Diese Angabe betreffen die Hufschuhe, die vom Experten empfohlen werden. Aussagen oder Erfahrungen zu Hufschuhen aller Anbieter haben wir nicht einbeziehen können.

Bitte achte beim Kauf von Hufschuhen auf Qualität und überlege Dir, wo Du die passenden Hufschuhe kaufst. „Wer billig kauft, kauft zweimal“ – ist ein alter Händlerspruch – trifft es aber oft.

WIE benutze ich Hufschuhe?

Es macht natürlich absolut Sinn, einen Experten hinzuziehen. Dieser findet nicht nur die Passenden für Dein Pferd, sondern zeigt Dir auch, wie Du die Hufschuhe anlegst, wie Du das Bein hälst und schaut darauf, wie Dein Pferd reagiert. Welche Technik Dir das Anziehen der Hufschuhe leicht macht und auf was Du achten musst. Wie fest Du die Riemen ziehen musst und welche Sicherheitsvorkehrungen zu treffen sind.

Viele kleine Tipps und Kniffe für einen leichten Umgang mit den Hufschuhen. Meistens kommen die Fragen beim Tun. Du kannst also gleich Deine aufkommenden Fragen an den Experten oder die Expertin richten und hast auch für die Zukunft immer einen Ansprechpartner.

Tipp:  Auf FN Turnieren gibt es Vorgaben, welche Hufschuhe  verwendet werden dürfen.

Versicherungsrelevante Einschränkungen für die Verwendung von Hufschuhe sind nicht bekannt.

Antje Müller

Ich bin Antje Müller, Ihr zertifizierter HORSE ASSISTED COACH. … Coach aus Leidenschaft und Expertin für wirksame und nachhaltige PERSÖNLICHKEITSENTWICKLUNG. Mein außergewöhnliches Coachi...

Verwandte Artikel

thumbnail
hover

Katja Doering – anerkannte Huforthopädin und...

Ich sehe die Huforthopädie nach Konstanze Rasch als meine Berufung und den Barhuf als die natürliche Bereifung am Pferd. Als Alternative z...

Hinterlasse uns ein Kommentar

Anmeldenum einen Kommentar zu posten.