fbpx

Hungerhaare

  • 8329

Was sind Hungerhaare?

Hungerhaare sind KEIN Hinweis darauf, dass ein Pferd Hunger hat. Lange, meist stärkere Haare, die sich vom Winterfell in der Form unterscheiden, das sie vereinzelt nebeneinander stehen, nennt man Hungerhaare. Sie sind meist im unteren Körperbereich

  • Brust
  • Bauch
  • Unterhals
  • Ganasche
  • Beine

zu finden und haben die Aufgabe, den Pferdekörper vor Mangelerscheinungen zu schützen.

 

Wie sehen Hungerhaare aus?

Am besten sind die Hungerhaare im Fellwechsel (Winterfell zum Sommerfell) zu sehen. Wenn das Winterfell bereits verschwunden ist, bleiben noch lange Haare stehen. Diese sind nicht weich wie der Rest des Fells. Sie sind hart und fühlen sich strohig an.

 

Für welche Mangelerscheinungen sind Hungerhaare ein Indiz?

Für folgende Probleme beim Pferd können Hungerhaare ein Indiz sein:

  • für eine Unterversorgung von Spurenelementen
  • für eine geschädigte Leber
  • für eine Stoffwechselerkrankung.

Hungerhaare sollten in jedem Fall ernst genommen werden! Ein Blutbild gibt Aufschluß darüber, was mit dem Pferd gesundheitlich los ist.

 

Bewertungen zu Hungerhaare

0 Bewertungen

Aktuell wurden noch keine Bewertung hinterlassen. Sei der erste und schreibe eine Bewertung!


Ähnliche Anzeigen