fbpx

Brennnessel – Der Alleskönner

  • 9363

Wissenschaftlicher Name

  • Urtica dioica

Weitere Namen bzw. Arten der Pflanze

  • Donnernessel
  • Grosse Nessel
  • Hanfnessel
  • Nettel
  • Saunessel
  • Große Brennessel
  • Kleine Brennessel
  • Röhricht-Brennessel
  • Pillen-Brennessel

Verbreitung

  • Europa

Vorkommen

  • auf (abgegrasten) Weiden
  • in Gärten
  • an Hecken und Zäunen
  • in Gebüschen
  • an Waldrändern

Erntezeit

  • März bis August
  • in milden Wintern findest du noch junge Triebe
  • Samen im Frühherbst
  • Je reifer und älter die Brennesseln sind, desto mehr Eiweiß ist enthalten, jedoch sinkt mit der Reife auch der Vitamingehalt.

Inhaltsstoffe

  • Nesselgift
  • Vitamine
  • Mineralien
  • Eisen
  • Histamin
  • Sekretin

Anwendungsgebiete

  • enthält viel Vitamin C – stärkt die Abwehrkräfte
  • enthält Vitamin E, Eisen und Enzyme
  • Mineralstoffreich
  • viel hochwertiges Eiweiß in Früchten ab Mitte Sommer
  • Kieselsäure – entzündungshemmend und wichtig für die Haut – innerlich bei Ekzemern
  • Eisen – regt Bildung der roten Blutkörperchen an
  • Blutreinigung
  • Entgiftung / Entschlackung
  • harntreibend, entwässernd und antibakteriell
  • hilft äußerlich angewendet bei Sommerekzem – als Sud
  • für glänzendes Fell

Innere Anwendung

  • Für die innerliche Anwendung machst du dir einen Tee selber. Für eine große Tasse Brennesseltee nimmst du einen gut gehäuften Esslöffel getrocknete Blätter. Diese mit Wasser übergießen und ca. 10 Minuten ziehen lassen. Den Tee unbedingt abkühlen lassen! Fertig.

Äußere Anwendung

  • Zur Herstellung einer Tinktur zur äußeren Anwendung kochst du ca. 250g getrocknete Brennesseln in 1l Wasser zu einem Sud. Das Ganze gießt du durch ein Sieb. Die Flüssigkeit unbedingt kalt werden lassen. Dieses Brennnessel-Wasser reibst du mit einem Schwamm ins Fell ein oder tauchst den Schweif darin ein.
  • Wichtig: Nicht für Schimmel geeignet, da das weiße Fell sich grünlich oder gelblich verfärben kann. Bei allen anderen erhält man einen wunderbaren Glanz.

Hinweise

  • Brennesseln kann man auch getrocknet im Handel kaufen.

Wie trocknet man frische Brennessel richtig?

  • Brennessel kann man super trocknen und in Papiertüten aufbewahren und dunkel und trocken lagern.
  • oder Brennessel-Bündel kopfüber an einem luftigen, schattigen Plätzchen zum Trocknen aufhängen
  • Bitte nicht in der prallen Sonne trocknen, sondern im Schatten.
  • Frisch werden die Brennesseln eher nicht gefressen, da sie „brennen“.
  • Oft bleiben die Pflanzen auf der Pferdekoppel stehen und können gepflückt und getrocknet werden (Handschuhe anziehen).

Brennesseln dürfen nicht bei Hufrehe und großer Hitze gefüttert werden!

 

Das könnte dich vielleicht auch interessieren:

Leckerlie mit Brennnessel und Fenchel

Ein gesundes Leckerlierezept mit Brennnessel und Fenchel – ohne Zugabe von Zucker, Honig oder Sirup.

 

Bewertungen zu Brennnessel – Der Alleskönner

0 Bewertungen

Aktuell wurden noch keine Bewertung hinterlassen. Sei der erste und schreibe eine Bewertung!


Ähnliche Anzeigen